Polizeiwissenschaft : Newsletter
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 |
213 | 212 | 211 | 210, September 2017 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203
Polizeiwissenschaft : Newsletter Nr. 210, September 2017
 
Der Polizeiwissenschaft : Newsletter ist ein Kooperationsprodukt von TC TeamConsult, Genf/Zürich (CH) und Freiburg i. Br. (D) www.tc-teamconsult.com und dem Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft der Universität Bochum (Prof. Dr. Thomas Feltes), http://www.kriminologie.ruhr-uni-bochum.de/ sowie den Masterstudiengängen Kriminologie und Polizeiwissenschaft und Criminal Justice, Governance and Police Science an der Ruhr-Universität Bochum.
 
Alle Meldungen anzeigen
 
1) Belastungen durch Ermittlungstätigkeit bei Kinderpornographie
2) Das Projekt „European Criminology Oral History”
3) Mehr Polizei oder mehr Sozialarbeiter?
4) Videos für Jura-Nebenfachstudierende
5) Neuer Master-Studiengang „International Security Management“
6) Silvesternacht 2015/16 in den Medien
7) Erstellung von Täterprofilen in Japan
8) Gesunde Organisationskultur – gesunde Mitarbeiter?
9) Organisationsklima, Arbeitsmotivation und Wohlbefinden von Polizisten
10) Elektronische Fußfessel und Rückfall in Frankreich
11) Prävention politisch motivierter Gewalt
12) Gerechte Verteilung von Sicherheit in der Stadt
13) Geschlechtsspezifische Unterschiede und Herzfrequenz
14) Was funktioniert in der Verbrechensprävention?
15) Internetplattform für Exil-Juristen aus der Türkei
16) Bericht des Europäischen Ausschusses zur Verhütung von Folter (CPT) zu Deutschland
17) Analyse unabhängiger Polizeibeschwerdestellen
18) Verfügbarkeit von Lebensmitteln in Afrika
19) Krebs durch Stress bei der Arbeit

 
Alle Meldungen anzeigen