Polizeiwissenschaft : Newsletter
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 |
212, November 2017 | 211 | 210 | 209 | 208 | 207 | 206 | 205 | 204 | 203
Nr. 212, November 2017
 
10) „Mystery Man“ bei polizeilichen Gegenüberstellungen
Der Gebrauch einer Silhouette bei einer Gegenüberstellung kann sich bei Zeugen mit höherem Lebensalter positiv auf korrekte Zurückweisung einer Line-up auswirken, bei der der Täter nicht zugegen war. Die Wahrscheinlichkeit einer korrekten Identifikationsleistung, wenn sich der Täter tatsächlich in der Reihe der Aufgestellten befindet, wird durch die Verwendung eines „Mystery Man“ nicht negativ beeinflusst. https://link.springer.com/article/10.1007/s11896-016-9214-9