Alle Artikel von Detlef.Dackel

Thomas S. Eberle – Fotografie und Gesellschaft – Phänomenologische und wissenssoziologische Perspektiven

Eberle, Thomas S.; Fotografie und Gesellschaft – Phänomenologische und wissenssoziologische Perspektiven; Transcript-Verlag Bielefeld, 2017, 456 Seiten, Hardcover, zahlr. z.T. farb. Abb., ISBN 978-3-8376-2861-6, 29,99 Euro

Der Autor, emeritierter Professor an der Universität St. Gallen in der Schweiz[1], ist ein renommierter Soziologe und vor allem für seine Arbeiten zur qualitativen Sozialforschung bekannt. Das nun von ihm herausgegebene Buch setzt genau hier an: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – so ein Sprichwort[2]. Die Aussagekraft, die ein Bild haben kann, lässt sich an einer Vielzahl von Beispielen belegen. Thomas S. Eberle – Fotografie und Gesellschaft – Phänomenologische und wissenssoziologische Perspektiven weiterlesen

Silvia Staubli – Trusting the Police – Comparisons across Eastern and Western Europe

Staubli Silvia; Trusting the Police – Comparisons across Eastern and Western Europe; ISBN 978-3-8376-37, transcript-Verlag Bielefeld 2017, 200 Seiten, 34,99 Euro

Die Polizei genießt großes Vertrauen bei den Bürgern. Das zeigen regelmäßige Befragungen, wie z.B. im März 2017 in einer vom stern in Auftrag gegebenen Forsa-Untersuchung. Neben der Polizei, die im Vergleich zum Vorjahr gleich um elf Prozentpunkte auf 88 Prozent zulegen konnte, vertrauen die Deutschen vor allem den eigenen Arbeitgebern (83 Prozent) und den Ärzten (80 Prozent), während Wirtschaftsmanager allgemein (15 Prozent) und die Werbeagenturen (9 Prozent) die Schlusslichter sind[1]. Die Politik rangiert bei solchen Befragungen übrigens ebenfalls ganz am Ende. Silvia Staubli – Trusting the Police – Comparisons across Eastern and Western Europe weiterlesen

Thomas Scheffer, Christiane Howe, Eva Kiefer, Dörte Negnal, Yannik Porsché – Polizeilicher Kommunitarismus – Eine Praxisforschung urbaner Kriminalprävention

Scheffer, Thomas; Howe, Christiane; Kiefer, Eva; Negnal, Dörte; Porsché, Yannik; Polizeilicher Kommunitarismus – Eine Praxisforschung urbaner Kriminalprävention; ISBN 978-3-593-50573-2, Campus-Verlag, Frankfurt/New York, 283 S., 34,95 Euro

Das hier vorgelegte Buch basiert auf ethnografischen Feldforschungen in Kontexten großstädtischer präventiver, von den Autoren genannter „kommunikativer Polizeiarbeit“. Sie bieten „die Grundlagen für unsere Schilderungen von Arbeitsepisoden, der Systematisierung ihrer vielfältigen Formen und der Analyse ihrer Voraussetzungen, Verkettungen und Effekte sowie der sozialen Interaktionen in Kontexten dieser institutionellen Arbeit. Die regelmäßigen Verwicklungen ihrer Arbeit, die Anforderungen, Leistungen und Risiken sowie eingehandelten Problematiken stehen dabei im Fokus“ (Vorwort). Thomas Scheffer, Christiane Howe, Eva Kiefer, Dörte Negnal, Yannik Porsché – Polizeilicher Kommunitarismus – Eine Praxisforschung urbaner Kriminalprävention weiterlesen

Nermin Ismail – Etappen einer Flucht

Ismail, Nermin; Etappen einer Flucht; Tagebuch einer Dolmetscherin Promedia 2016. 240 S., € 19,90. ISBN: 978-3-85371-409-6

Auch wenn das Thema gegenwärtig weniger präsent ist als noch vor einigen Wochen: Die Flucht von Millionen von Menschen aus Afrika nach Europa wird sicherlich als das wichtigste Ereignis der ersten beiden Jahrzehnte dieses Jahrhunderts in die Geschichtsbücher eingehen – auch wenn man noch nicht absehen kann, was Donald Trump noch so alles anrichten wird in den kommenden vier Jahren. Nermin Ismail – Etappen einer Flucht weiterlesen

Paul Reiners – 10 Kriminalgeschichten

Reiners, Paul; 10 Kriminalgeschichten; 164 Seiten ISBN-13: 978-3-7431-6412-3. Verlag: Books on Demand; 7.- Euro

Wenn ein ehemaliger Bewährungshelfer Geschichten zu Papier bringt, dann kann dies eine Abrechnung mit der eigenen Arbeit, den Klienten oder der Justiz werden. Reiners bietet mit seinen „Kriminalgeschichten“ einen Blick hinter die Kulissen der Gerichte und „auch hinter die Stirn derjenigen, die als agierende Zulieferer alles in Gang halten und ohne die keine dieser Geschichten entstanden wäre“. Paul Reiners – 10 Kriminalgeschichten weiterlesen