Archiv für den Monat: Januar 2017

Dr. Mirko Schulte – Die Methode der richterlichen Straftatenprävention.

Schulte, Mirko Dr.; Die Methode der richterlichen Straftatenprävention[1]; ISBN: 978-3-16-154920-5, 716 Seiten, Verlag Mohr Siebeck, Reihe: Studien und Beiträge zum Strafrecht, Band 6, Tübingen, 2016, 139 €

Der Autor ist Direktor des Amtsgerichtes Biedenkopf[2] und Lehrbeauftragter an der TH Mittelhessen. Im Vorwort seiner im Jahr 2016 an der Philipps-Universität in Marburg angenommenen Dissertation[3] erläutert er mittels einer einleitenden Sentenz von Niklas Luhmann[4] seine Be­weggründe für diese bemerkenswerte Arbeit über die praktischen Schwierigkeiten wirksamen (evidenzbasierten) Strafens – gerade auch aber nicht ausschließlich im Kontext tatursächlicher psychischer Störungen: Dr. Mirko Schulte – Die Methode der richterlichen Straftatenprävention. weiterlesen

Zygmunt Bauman – Die Angst vor den anderen. Ein Essay über Migration und Panikmache.

Bauman, Zygmunt (2016); Die Angst vor den anderen. Ein Essay über Migration und Panikmache; 125 Seiten, edition suhrkamp, ISBN 978-3-518-07258-5, 125 Seiten, 12 € (E-Book 11,99 €)

Wenn Zygmunt Bauman über Flucht und Wanderung berichtet, dann ist es immer auch eine Geschichte seiner eigenen Biografie. Geboren im polnischen Posen flüchtete er zunächst vor den Nationalsozialisten in die UdSSR und verließ – wie viele andere Polen jüdischer Herkunft – sein Heimatland 1968 aus politischen Gründen in Richtung Israel. Und auch dort war die Ausreise nach Großbritannien nicht konfliktfrei, stand sie doch im Zusammenhang mit der Palästina-Politik Israels[1]. Zygmunt Bauman – Die Angst vor den anderen. Ein Essay über Migration und Panikmache. weiterlesen