Archiv für den Monat: November 2017

Requiem für den amerikanischen Traum. – Noam Chomsky – Rezensiert von: Thomas Feltes

Chomsky, Noam; Requiem für den amerikanischen Traum. Die 10 Prinzipien der Konzentration von Reichtum und Macht.; Kunstmann-Verlag München 2017, 192 S., SBN: 978-3-95614-201-7, 20.- Euro

„Amerikas Sokrates“, „akademischer Aktivist“ und „letzter lebender Linksintellektueller“: Das seien, so die Besprechung des Buches von Tamara Tischendorf in den „Blättern“ (Heft 10, 2017), nur einige der unzähligen Etiketten für Noam Chomsky. „Ja, er publiziert immer noch, der 1928 geborene Linguist von Weltruhm, der bis zu seiner Emeritierung als Professor für Linguistik und Philosophie am renommierten MIT, dem Massachusetts Institute of Technology in Cambridge, lehrte“. Requiem für den amerikanischen Traum. – Noam Chomsky – Rezensiert von: Thomas Feltes weiterlesen